Gedanken zum Thema Gasumlage

Gedanken zum Thema Gasumlage

6. August 2022 0 Von fhn24

Ein Artikel bei T-Online erklärt sehr ausführlich die Kosten und den Ansatz der Regierung zum Thema Gasumlage.

https://www.t-online.de/finanzen/unternehmen-verbraucher/verbraucher/id_100033372/gasumlage-diese-mehrkosten-beim-heizen-kommen-auf-sie-zu.html

Zitat aus dem Artikel:

Mit der von der Bundesregierung beschlossenen Gasumlage sollen die Zusatzkosten der Gasimporteure gedeckt werden. Wegen der Drosselung russischer Lieferungen müssen die Importeure kurzfristig Ersatz beschaffen – zu aktuell horrenden Einkaufspreisen. Über die Gasumlage sollen die Versorger 90 Prozent ihrer Zusatzkosten an die Kunden weitergeben können.

Meine Gedanken dazu sind folgende:

Die Bundesregierung ist allein dafür verantwortlich, dass man Gas aus „anderen Bezugsquellen! und zu horrenden Preisen!“ beschaffen muss. Sie hat langfristige Verträge mit Russland, welche eine stabile und KOSTENGÜNSTIGE Versorgung Deutschlands mit Gas sicherten, leichtfertig und fahrlässig aufs Spiel gesetzt, in dem sie diese NICHT fortführte. Preise von um die 380 $ stiegen dadurch auf 2.000 $ und mehr für den gleichen Bezug. Das alles begann weit VOR dem Jahr 2022 ! Daher ist die Bundesregierung allein dafür verantwortlich und muss auch den Schaden übernehmen. Nichrt der einzelne Bürger bzw. Haushalt. Es ist nicht wahr, dass die Probleme durch „die Drosselung russischer Lieferungen“ entstanden sind. Das ist eine Lüge !

Und weiter denke ich, dass, wenn die Bundesregierung in der Lage ist Milliarden über Milliarden an Länder wie China, Indien, Ukraine und wohin weiß ich noch alles zu VERSCHENKEN, dann sollten diese Ausgaben gestoppt werden und umgehend für die Übernahme der Mehrkosten genutzt werden, die hier dem einzelnen Bürger/Haushalt aufgezwungen werden. Auch die 100 Milliarden Sonderverschuldung für die Bundeswahr sollten gestoppt werden !!! Wenn 100 Milliarden allein dafür möglich sind, dann ist eine sichere Versorgung der Bürger mit Energie zu ganz normalen und erschwinglichen Preisen erst recht möglich.

Und drittens ist es ein Unding, Nordstream2 NICHT zu nutzen. Russland ist nah wie vor bereit, seinen Verpflichtungen aus Verträgen nachzukommen. Russland ist nun mal die einzige „Tankstelle“ für uns. Und man rennt nicht mit Kanistern zum Nachbarn um sich mit dem zu versorgen, was diese eine „Tankstelle“ hat, nur weil mir der Tankwart unsympathisch ist. Vor allem wenn ich weiß, dass der Nachbar sein Zeug auch nur an dieser Tankstelle geholt hat.

Das Gerede von der „Unabhängigkeit von russischem Gas“ ist genau so unsinnig, als würde ich mich bei meiner Versorgung mit Bananen vom Ausland unabhängig machen wollen. In Deutschland wachsen nun mal keine Bananen. Und ja, es soll wohl genügend Gasvorkommen in der Gegend um Griechenland geben. Allerdings sind wir als Europa nicht in der Lage, dieses zu nutzen. Warum wohl ? Staatsversagen oder amerikahörige Politik ? Unabhängig von Russland bedeutet Abhängig von den USA ! Ist das das Ziel.

Jeder Bürger, der von dieser unsäglichen Gasumlage betroffen ist, sollte Klagen.

Es ist einfach nicht Rechtens, wenn Staatsversagen und die Verschleuderung von Volksvermögen dazu führt, dass das Volk noch mehr geschröpft wird. Zumahl …

Strom Privat Leaderboard

aktuelle Wahnsinns-Angebote für GAS in Leipzig (18.000 kwh und da kommt die Umkage noch obendrauf) …

close

Oh, hallo 👋
Schön, dich zu treffen.

Trag dich in unseren Newsletter ein, um Neuigkeiten in dein Postfach zu bekommen.

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.