die Party geht los

die Party geht los

5. August 2020 1 Von Cryptomaster

oder sollte man besser sagen, die Krise zeigt sich langsam von ihrer hässlichen Seite ?

Es ist mit Sicherheit unbestritten, dass die herbeigeredete Pandemie zigtausende Unternehmen, Mittelständler und Selbständige in den Ruin treiben wird, wenn sie es bisher nicht schon getan hat. Im Mainstream ist das leider kein Thema. Dort werden über die unterschiedlichsten dummdreisten Formate der ÖR aber vor allem der privaten Sendergruppen den Leuten die irrsinnigsten Tipps gegeben und ihnen gesagt, wie man der aktuellen Situation gutes abgewinnen kann. Es ist grotesk, aber Realität.

Schon im November hat sich das ganze Treiben abgezeichnet. Jeder weiß, dass sich eine Rezession bereits im letzten Jahr abgezeichnet hat. Die angebliche Corona-Pandemie hat den Prozess der Insolvenzen derer, die schon lange hätten Pleite gehen sollen, nun beschleunigt. Dass es in hohem Maße auch kleine und mittelständige Unternehmen traf, die noch fest im Sattel saßen, das allerdings ist dem Lockdown zu verdanken, den die ach so schlaue Bundesregierung unnötiger Weise beschloss. Damit war alles besiegelt.

„Rette sich wer kann“ war angesagt.

Dr. Markus Krall kam in seinem Video zur Ansicht, dass die Flucht in Edelmetalle (Gold und Silber) wie auch in Kryptowährungen ansteigt und die Preise hochtreiben wird. Er hatte Recht und wir hier in unserem Bitclub24 auch. Denn beides haben wir seit letztem Jahr gebetsmühlenartig immer wieder gesagt. Gold und Silber gehören in jeden Haushalt und Kryptowährungen sollte man ebenfalls nutzen, um sein Portfolio zu stärken. Die Edelmetalle zur Vermögenssicherung und die Kryptowährungen um sich Vermögen aufzubauen. Manche haben es getan, andere nicht.

Heute nun hat Gold einen neuen Höchststand erreicht. 2.000 $ und mehr. So hoch stand Gold noch nie in der Gunst der Käufer. Und warum ? Weil es bergab geht mit der Wirtschaft und weil es eine Kettenreaktion geben wird, die wir alle zusammen noch nicht einmal erahnen können.

Rette ich mein Geld oder vertraue ich auf die Klugheit unserer Regierung ?!

Das ist die Frage, die sich jeder stellen sollte.

Gold

Silber

Die Wertsteigerungen gegenüber einer Einlage bei Gold liegen bei ca. 26 Prozent und die bei Silber sogar bei 41 Prozent. Und es gab in der Zeit seit November 2019 Monate in denen Gold und Silber sogar (gemeinsam mit den Aktien) unter vorherige Marken viel. Wer zu diesem Zeitpunkt z.B. Silber kaufte, könnte jetzt bei über 50 % liegen.

Ob das Ende der Fahnenstange erreicht ist oder ob der Preis wieder etwas fällt oder stagniert ist völlig unwichtig. Geld sollte nicht auf Konten rumliegen, sonder gesichert werden. Gegen Verfall, Inflation und Enteignung. Edelmetalle sind da (aus unserer Sicht) die einzige Möglichkeit.

Wer aber in Krisenzeiten auf neue Wehe setzen möchte, der sollte sich mit dem Partnerprogramm und den MintingverträgenTeil sowie Mintingverträge Teil II der CNexchange beschäftigen.

 

(alle gemachten Aussagen stellen keine Beratung dar, sondern sind lediglich persönliche Meinungen auf Grund eigener Erkenntnisse und Erfahrungen)