das digitale Geld kommt durch die Hintertür

das digitale Geld kommt durch die Hintertür

25. März 2020 0 Von Cryptomaster

vor einigen Tagen habe ich bereits darüber spekuliert, ob im Hintergrund und im Schatten der „Corona_Krise“ der eEuro kommen könnte. Heute greife ich das Thema nochmal auf.

https://www.finanzen.net/ schrieb am 09.03.2020: Zitat – „Jetzt also doch (…)“

Man braucht nur mal bei Google eingeben: eEuro

Das Suchergebnis ist beeindruckend. Nicht nur, dass es bereits einen aktiven Token gibt und der Wert abgerufen werden kann. Nein, das Thema wird seit 2019 in einschlägigen Medien diskutiert.

boerse ARD.de fragte am 12.11.19 „kommt jetzt der digitale Euro ?“

capital.de fragte am 29.10.19, ob der eEuro eine wirkliche Alternative sein kann

businessinsider.de stellte am 01.01.2020 fest, dass mit dem eEuro sich die Art des Bezahlens ändern wird.

Und das sind nur einige Schlagzeilen, die trotz Veröffentlichung völlig unbemerkt von der breiten Masse das Thema anschneiden und im Prinzip sagen, dass es eigentlich schon eine ausgemachte Sache der Zentralbanken ist, eine digitale Währung einzuführen. Und was wird diese tun ?

Ein Szenario ?

Sie könnte aus meiner Sicht eben nicht nur eine Währung zum Rumspielen werden. Sie könnte den Euro ebenso ERSETZEN, wie der eDollar den Dollar. Und damit könnte versucht werden, das Finanzsystem zu erhalten und die Krise des Dollar und des Euro mangels Deckung abzuwenden. Denn z.B. sind nur ca. 5 % des vermeintlichen Geldes in Scheinen und Münzen erhältlich. Der Rest ist FIAT-Geld. Im Prinzip schon digitales Geld, welches nur auf dem Computer real ist. Wenn also nur 5 % in Bargeld vorhanden sind und es zu einem Run auf die Banken käme, weil die Menschen an ihr Bargeld wollen und dem System nicht mehr vertrauen, dann ginge das System in die Knie. Der komplette Crash wäre da. Wenn aber das Bargeld (wie schon lange geplant) mit einem Umstellen auf kryptische Währungen abgeschafft und ein Crash vermieden werden könnte, dann würden die Banken das neue System gerne annehmen. Und die Politik ?

Wissen sie es schon und inszenieren sie gerade eine Pandemie um uns das am Ende dann zu verkaufen ?

Soll ich wirklich glauben, dass eine solche Möglichkeit nicht bereits in den Parteien, in den Bundestagsausschüssen oder den Fraktionen diskutiert werden ? Nein – muss ich auch nicht, denn bereits im Juni 2019 schrieb die FAZ unter der Überschrift: „Digitaler E-Euro soll Bitcoin & Co. Konkurrenz machen“, dass in der Union-Fraktion das Thema in einem Eckpunktepapier darüber diskutiert wurde. Allerdings unter anderen Voraussetzungen.

Sollen damit am Ende wieder mal die Bürger zur Rettung der Banken enteignet werden können ?

Wird so nun endgültig das Bargeld abgeschafft werden ?

Was würde das für den Wert der Guthaben der Bürger bedeuten.

Fragen über Fragen und es sind auch alles nur Vermutungen, und Spekulationen …   Aber man muss sie stellen. Und um so mehr das tun, um so mehr sind die Politikdarsteller im Falle das Falles in Erklärungsnot. Also fragt nach bei Euren gewählten Abgeordneten …